Allgemeines zu CBD- Aromen (CBD-A)

Das Endocannabinoidsystem gehört zum menschlichen Nervensystem. Es besteht hauptsächlich aus den zwei Rezeptoren CB1 und CB2. Die beiden Rezeptoren sind zuständig für die Ausschüttung und den Transport lebenswichtiger Botenstoffe. Der CB1 Rezeptor ist unter anderem zuständig für die Vernetzung des Nervensystems und für die Regulierung des Schmerzempfindens. Weiterhin ist er verantwortlich für das Suchtverhalten & Verdrängung schlechter Erinnerungen. Der CB2 Rezeptor ist primär Zuständig für die Steuerung unseres Immunsystems. Die CBD-A koppeln an die beiden Rezeptoren an, wodurch die Botenstoffe positiv stimuliert werden. Durch die Anregung der Rezeptoren kann sowohl die Herzfrequenz als auch der Blutdruck gesenkt werden. Das CBD-A kann somit Angstzustände, Panikattacken vermindern, wie auch das emotionale Verhalten, Stress und Schlaf positiv beeinflussen. Weiterhin können die CBD-A entkrampfen, entzündungshemmend und beruhigend sein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.